Quartierladen



Sprachnavigation

Die Post ist da. Für alle. Auch im Quartierladen.

In vielen Ortschaften kann man Postgeschäfte in einer Filiale mit Partner erledigen, also zum Beispiel im nahen Einkaufsladen – bequem, einfach und von frühmorgens bis Ladenschluss.

Die Post ist da für 8 Millionen Menschen in der Schweiz. Weil die Lebensweisen immer individueller werden, richtet die Post ihre Angebote nach dem veränderten Alltag und den neuen Bedürfnissen der Kundinnen und Kunden aus. Das heisst auch, da zu sein, wo das Leben stattfindet.

Die Schweizerische Post bietet europaweit das dichteste Netz an Postdienstleistungen: Bis 2020 wird das Postnetz auf über 4200 Zugangspunkte erweitert. Die Filialen mit Partner ermöglichen vielen Kundinnen und Kunden einen nahen und einfachen Zugang zur Post, zum Beispiel im Quartierladen, in der Bäckerei oder in der Apotheke. Die Partner betreiben das Postgeschäft im Auftrag der Post.

Das Angebot umfasst die am häufigsten zu erledigenden Postgeschäfte. So können Briefe und Pakete aufgegeben, Sendungen abgeholt und Briefmarken gekauft werden. Mit der PostFinance Card und den Maestro-Karten der Banken lassen sich bargeldlose Einzahlungen erledigen. Mit der PostFinance Card sind zudem auch Bargeldbezüge bis zu 500 Franken möglich.

Die Post im Quartierladen ist bequem und praktisch: Sie ist in der Nähe und bietet neben vielen Dienstleistungen auch den Vorteil von langen Öffnungszeiten.